Story

Ein Treffen von Herz und Seele

Mit dem gemeinsamen Ziel die bestmöglichen Messer zu produzieren entdeckten Michel Bras und KAI, deren Freundschaft sich festigte, dass sie abgesehen von Messern über weitere Gemeinsamkeiten verfügten. Wie Michel seinen Geburtsort Aubrac, seine Inspirationsquelle, liebt, so ist die Seele von KAI verwurzelt in der Mino Region und in den versierten Handwerkern, die dort leben. Sowohl das Hochland von Aubrac als auch die Ebene von Mino liegen im Landesinneren und sind gesegnet mit einer überreichen Fauna und Flora. Sowohl Laguiole als auch Seki sind berühmt für ihre hervorragenden Messer. Schließlich war auch Michel Bras' Vater ein Schmied.

Während eines Besuchs in Seki äußerte Michel Bras gegenüber Endo Folgendes: „Als ich das Geräusch des Schmiedehammers hörte, der gegen den Amboss schlug, erinnerte ich mich an die Werkstatt meines Vaters, die mit denselben Geräuschen und derselben Atmosphäre in meiner Erinnerung fortleben. Wir beide, Herr Endo, jetzt da wir unser gemeinsames Unternehmen starten, haben unser gemeinsames Erbe als Schmiede nicht vergessen.“ Worauf Herr Endo erwiderte: „Ebenso wie Aubrac und seine Natur immer in ihrer Seele gegenwärtig sind, Herr Bras, so fühle ich, dass in unserem Blut dieselbe Liebe für Messer fließt, eine Liebe, die in mir durch Seki und die Mino Region genährt wurde. Ich bin überzeugt, dass die Harmonie, welche alle diese Elemente verbindet, weiterleben wird in den Michel BRAS Messern.“

Film: L'esprit Bras

Michel BRAS & KAI Geschichte